Al Maaden Golf Resort

Sie befinden sich hier:

Start - Golfclubs - Al Maaden Golf Resort

Al Maaden Golf Resort

Start - Golfclubs - Al Maaden Golf Resort

Al Maaden Golf Resort Marrakesch, Marokko

Der bes­te Golf­platz Mar­ra­keschs, der Al Maaden Golf Cour­se, ist ein 18-Loch-Meis­ter­schafts­platz, der sich über 72 Hekt­ar erstreckt, mit einem Par 72 und einer Gesamt­län­ge von 6.569 Metern (7.184 Yards). Er trägt die Hand­schrift des berühm­ten Golf­platz Archi­tek­ten Kyle PHILLIPS, der einen marok­ka­ni­schen mit einem schot­ti­schen Touch ver­bun­den hat.

Im Her­zen eines hüge­li­gen Natur­ge­biets, gegen­über den Gip­feln des Atlas, fügt sich der Golf­platz in eine fabel­haf­te bewal­de­te Umge­bung mit regel­mä­ßi­gen Kur­ven, abwech­seln­den Ebe­nen und Reli­efs ein. Die­ser abwechs­lungs­reich gestal­te­te Golf­platz ist für alle Spiel­stär­ken geeig­net: Abschlä­ge mit Über­hän­gen, Was­ser­hin­der­nis­se, Grüns mit sehr unter­schied­li­cher Höhe, die durch die typi­sche Vege­ta­ti­on her­vor­ge­ho­ben wer­den: Pal­men, Zypres­sen und Mandelbäume. 

Wer sich auf dem Par-72-Kurs des Al Maaden Golf Resorts nicht vom atem­be­rau­ben­den Pan­ora­ma der schnee­be­deck­ten Gip­fel des Atlas-Gebir­ges ablen­ken lässt, hat kei­ne Augen im Kopf!

Gol­fer Rai­ner W.

Al Maaden Golf ver­bin­det die Lie­be zur Natur mit tech­ni­scher Fan­ta­sie und ist eine ech­te stra­te­gi­sche Her­aus­for­de­rung für die Spie­ler, die gleich­zei­tig erschwing­lich ist und Spaß macht.

AL MAADEN GOLF RESORTS MARRAKECH

Al Maaden Golf 

Fast sieb­zig Jah­re lang war Roy­al Mar­ra­k­ech der ein­zi­ge Golf­platz in der Stadt, aber das änder­te sich in den 1990er Jah­ren mit dem Erschei­nen des von Robert Trent Jones Snr ent­wor­fe­nen Pal­me­raie-Kom­ple­xes, kurz dar­auf gefolgt von Cabell Robin­sons Amel­kis Golfanlage.

Zwan­zig Jah­re spä­ter hat sich das Golf­an­ge­bot in Mar­ra­kesch mit der Ein­füh­rung von drei wei­te­ren 18-Loch-Plät­zen erneut erwei­tert: Al Maaden (eine Anla­ge von Kyle Phil­lips, die 2010 eröff­net wur­de), Sama­nah (ein Nick­laus Design Platz, der 2011 eröff­net wur­de) und Assouf­id (ange­legt von Niall Came­ron und 2012 eingeweiht).

Es gibt auch eine 9‑Loch-Anla­ge im Atlas Golf Club und Euro­pean Golf Design hat 2015 den Mont­go­me­rie Mar­ra­k­ech­cour­se fer­tig­ge­stellt, es sind also span­nen­de Zei­ten für Golf­ent­wick­ler in der Roten Stadt.

Der Al Maaden Platz ist, wie alle die­se neu­en Golf­pro­jek­te, das Herz­stück einer Wohn­an­la­ge, die den Platz umgibt. Er ist in einer eher fla­chen Land­schaft ange­legt, wobei die Fair­ways auf ein­zig­ar­ti­ge Wei­se um eini­ge geo­me­tri­sche Was­ser­spie­le her­um­ge­führt wer­den – eines auf jeder Neun bei den Löchern 5, 6, 12 und 18 -, die den Gol­fern das Gefühl geben sol­len, durch einen marok­ka­ni­schen Gar­ten zu spielen.

Im öst­lichs­ten Teil des Gelän­des scheint etwas mehr Erde bewegt wor­den zu sein und die­ser Abschnitt des Plat­zes (zwi­schen dem 13. und 17. Loch) bie­tet sub­ti­le, ästhe­tisch anspre­chen­de Höhen­un­ter­schie­de, wobei meh­re­re erhöh­te Grüns das Gan­ze noch inter­es­san­ter machen. Und hal­ten Sie auf dem 18. Fair­way Aus­schau nach Al Maadens wun­der­schön ange­leg­ter halb­gro­ßer Ver­si­on des berühm­ten Oak­mont Church Pews Bun­kers.

Golf-Grup­pen­rei­se nach Mar­ra­kesch mit PGA Pro

Golfurlaub Aktuell

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Scroll to Top

Sicher-Golfen-Paket

Kostenfreie Stornierung Ihrer Reise bis 14 Tage vor Abreise* möglich. Gerne informieren wir Sie dazu persönlich.

*Gültig für alle Pauschal- und Gruppenreisen inkl. Flex-Option je nach Veranstalter mit Abreise bis 31.10.2022